Sonntag, 5. Mai 2013

[Rezension] Zeitenzauber - Die goldene Brücke


Annas Abenteuer durch die Zeit gehen weiter. „Die goldene Brücke“ ist der zweite Teil der Zeitenzauber-Reihe von Eva Völler. Ich werde vom Inhalt selbst nicht viel verraten, aber seit euch bitte bewusst, dass es unter Umständen trotzdem zu {Spoilern} kommen kann!

Es ist inzwischen ein Jahr vergangen seitdem Anna mit ihren Eltern einen ganz besonderen Urlaub in Venedig verbracht hat. Sie hat die Abi-Prüfungsphase hinter sich und erholt sich noch von den Schrecken der Matheklausur, als sie einen besorgniserregenden Anruf von José erhält. Sebastiano hat Probleme im Paris des 17.Jahrhunderts seinen Auftrag zu erfüllen. Zu allem Überfluss scheint auch mit seinem Gedächtnis etwas nicht zu stimmen. Anna schwant Böses und soll ihm nun zu Hilfe eilen.

Meine Meinung

Was soll ich sagen - auch Teil 2 konnte meine Erwartungen erfüllen! Schon nach dem ersten Kapitel war ich wieder voll drin in der Geschichte. Da ich mir denn Klappentext vor dem Lesen nicht durchgelesen hatte, wusste ich gar nicht, dass es uns dieses Mal nach Paris verschlägt. Etwas traurig war ich schon, da ich seit dem ersten Teil ein absoluter Venedig-Fan bin. Aber die Trauer währte nicht lang.
Einziger Kritikpunkt ist vielleicht noch, dass es mir etwas lang vor kam bis wir dann endlich in der Zeit springen. Aber ich habe die starke Vermutung, dass ich einfach unglaublich ungeduldig war;)
Ansonsten hat sich Eva Völler auch dieses Mal wieder eine tolle Geschichte ausgedacht. Ihr Schreibstil ist wunderschön und bringt uns direkt in die Vergangenheit von Paris. Und ich kann euch sagen: dort stinkt es gewaltig!;) Vor allem schafft sie es auf eine ungezwungene Weise, dass man sich für geschichtliche Ereignisse interessiert. In dem Fall musste ich erstmal nachforschen, ob es diesen Kardinal Richelieu auch wirklich gab. Immer wieder fasziniert bin ich auch von den ganzen Intrigen, die sie einbringt. Man rätselt mit und fragt sich wer der Verräter ist und wenn Anna kurz davor ist einen Fehler zu machen, will man sie am liebsten anschreien und davor bewahren. Im Vergleich zu Band 1 haben mir die witzigen Neckereien zwischen Sebastiano und Anna ein bisschen gefehlt, die aber aufgrund der Geschichte dieses Mal nicht wirklich möglich waren. Für eine perfekten Abschluss sind sie allerdings in Band 3 für mich unabdingbar
Außerdem spürt man förmlich die Liebe zu jeder Figur durch Eva Völlers Beschreibungen. Dadurch gibt es immer eine Vielfalt an unterschiedlichsten Charakteren und man möchte keine von ihnen missen. Und wer Angst hat, hiermit einen Abklatsch von anderen Zeitreisegeschichten zu finden, den kann ich auch beruhigen. Natürlich kenne ich nicht alles, aber ich finde Eva Völler schafft es, ihre ganz eigene Zeitenzauber-Welt zu erschaffen, in der ganz spezielle Regeln gelten. Genügend Geheimnisse sind aber auch noch offen und ich freue mich schon ungemein auf Teil 3! Da Eva Völler aber noch an diesem Teil schreibt, gehe ich mal davon aus, dass dieser Teil allerfrühestens Ende des Jahres erscheint. Wahrscheinlicher ist aber nächstes Jahr:/ Sehr schade - ich kann es kaum erwarten!

Fazit

Wer „Die magische Gondel“ mochte wird wahrscheinlich auch den zweiten Teil mögen. Und zudem ist dies ein Buch für alle Zeitreise-Fans. Wer auch Band 1 noch nicht kennt, sollte schleunigst mit dem Lesen beginnen!;)

5 von 5 Sternen
"Zeitenzauber - Die goldene Brücke" Bd. 2 von Eva Völler
Baumhaus Verlag
Hardcover
Seiten: 318
Preis: 14,99 Euro 
 

Hardcover
Seiten: 333
Preis: 14,99 Euro

"Zeitenzauber - Das verborgene Tor" Bd. 3
Veröffentlichung: 13. März 2014

༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞༝༞

Kommentare:

  1. Hi,
    ich habe dir den Best Blog Award verliehen, weil mir dein Blog wirklich sehr gut gefällt ! :)
    http://justwrittenbycla.blogspot.com

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch hier nochmal ein: daaaankeschÖn!;)

      Löschen
  2. klingt spannend,obwohl ich solche bücher eigentlich nicht mag!Vlt hast du ja mal lust bei mir vorbei zu schauen und wer weiß vlt kann ich dich ja auch als neue leserin gewinnen (:
    Es würde mich freuen!
    Liebst,marlene c:
    http://marlenehalcyon.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du das Buch also trotzdem liest, hab ich meine Mission ja schon erfüllt;)
      Liebe Grüße

      Löschen

Egal was euch nun nach dem Lesen des Beitrags in den Kopf kommt - schreibt es mir. Ich freue mich riesig über jedes einzelne Kommentar! ♡